Alle Bild- und Textrechte liegen bei Michael Bleich / Bleich GmbH   Lindenstrasse 11   77815 Bühl/Baden  1999-2018
Der allwissende Sachverständige ? 
Als ö.b.u.v. Sachverständiger, seit 1998 und vierzigjährigen Baupraxis ist mit ein solcher Übermensch noch nicht begegnet. Zu komplex ist das Bauen geworden. Jeden Tag kommen neue Baustoffe mit neuen Eigenschaften auf den (Bau) Markt. Neue Arbeitsprozesse  bestimmen den Ablauf auf der Baustelle.
Die verantwortungsvollen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammern werden nicht durch Hand- auflegen legitimiert. Voraussetzung für diese Tätigkeit ist eine entsprechende praktische Ausbildung und Berufserfahrung, sowie ein überdurchschnittliches fundiertes Wissen. Das sich ö.b.u.v. Sachverständige durch Schulungen und Seminare auf dem aktuellen Wissensstand halten ist selbstverständlich, und wird auch von den Kammern geprüft.
Sie erkennen einen verantwortungsvollen Sachverständigen daran, das er gegebenenfalls entsprechend qualifizierten Sachverständige zur Beratung hinzuzieht. Er begegnet andere Kollegen mit Respekt und hört sich deren Erkenntnisse und Erfahrungen an, und lasst diese Erkenntnisse in seine Betrachtungen ohne Vorurteile einfließen. Es ist immer wichtiger auch als Sachverständiger Netzwerker zu sein.
Die Auswahl des Sachverständigen für ein Gerichtsverfahren erfolgt immer öfter auch im Dialog mit dem Vorsitzenden Richter. Auch hat der Sachverständige die Möglichkeit, Beweisfragen zu hinterfragen, und entsprechend anpassen zu lassen, oder auch entsprechende Vorschläge zu unterbreiten, natürlich immer im Dialog mit allen Beteiligten Ein Gutachten dass auch für den Laien nachvollziehbar ist wir angestrebt und unvermeidbares fach chinesisch begreifbar  und nachzuvollziehen ist. Der Soll- und Ist- Vergleich  ist am einfachsten durch 3 D Darstellung und erläuterte Bilder zu vermitteln. Die rechtliche Bewertung des Gutachtens und deren Aussage ist in der Regel (Ausnahmen bestätigen die Regel) Sache des Gerichts und der  Anwälte.
Sachverständiger für die Prüfung gerichtlich beauftragter Baugutachten ? Unter demokratischen Betrachtung ist es in unserer Gesellschaft legitim, seine Meinung zu äußern. Ich unterstelle jedem der sich als verantwortlicher Sachverständiger mit Bauschäden oder Abweichungen vom Bestellten auseinandersetzt, dass  selbstkritisch und mit entsprechendem Fachwissen dies tut. Nun gibt es Menschen die der Meinung sind, dass nur Sie selbst „gute“ Sachverständige sind. Ich persönlich arbeite in einem großen losen Netzwerk mit Sachverständigen aller Gewerke, zusammen. Auch Ingenieure, Architekten und Bauleiter sind meine Ansprechpartner, wenn es um gute und Tragfähige Lösungen geht. Der Dialog ist wichtig und der Austausch von Meinungen. Und wer will darf gerne seine Vorurteile gegenüber seiner Kollegen gerne abbauen, und auch in einem der DIALOG Tagesseminare, die ich 6 -8 Mal im Jahre zusammen mit Kollegen, durchführe teilnehmen. Meine Gäste, Architekten, Sachverständige, Bauleiter, Handwerker und Energieberater nehmen aktiv an meinen Vorträgen teil, und ich habe kein Problem mit anderen Meinungen und Lösungsansätze. Ebenso besuche ich Vorträge von Kollegen, der Industrie, Hochaschulen, Verbände usw. Wenn ein andere Sachverständige de anderen  Sachverständigen kontrolliert und prüft,  und öffentlich kundtut das er der Weisheit letzter Instanz sei, dann läuft etwas falsch. Man kann anderer Meinung sein, aber es gibt wie immer im Leben meist mehrere Wege, die auch alle zum Ziel führen.    
Der verantwortungsvolle Sachverständige befinden sich in Verbindung zu anderen Sachverständigen aus anderen Fachbereichen, in Form von Schulungen, Fachtagungen, Verbandsarbeit, Fachartikel und Erstellung von Regelwerken usw. Die Übergänge zu den einzelnen Fachbereichen sind fließend, und so kann ein Sachverständiger mit entsprechendem Fachwissen auch Fragen aus anderen Bereichen beantworten, aber immer im Hinblick darauf, dass er die Grenzen seines Wissens erkennt.
Sie suchen einen Bausachverständigen was ist Ihnen wichtig ? Entscheiden Sie selbst - Unvoreingenommen und Neutralität gegenüber allen Beteiligten  Keine Vorverurteilungen und voreilige Schlüsse (Mutmaßungen) Sammeln und Bewerten aller notwendigen Informationen Selbst kritisch und ehrlich sich selbst gegenüber ist  verfügt über theoretische und Praktische Kenntnisse  Ist Fortschrittlich und nahe am Baugeschehen  und Forschung Kennt die Bauhistorie von Bestandsgebäude  in Theorie und Praxis Bildet sich fort und sucht den Dialog mit SV Kollegen Arbeitet mit  Hochschulen, Verbänden und Kompetenzzentren zusammen Verfasst schlüssige und nachvollziehbare Gutachten Kann auch andere Meinungen ertragen, und nutzt positive Impulse von Kollegen Hat Respekt vor anderen Menschen, und vor verurteilt diese nicht Gibt sein Wissen gerne an andere weiter, als Vortrag,Forum oder im Gespräch Sachverständige die kein Insiderwissen verwenden (Wissen dass nur der SV kennt) Gerichtserfahrung, mit sicherem und überzeugendem auftreten Konstruktive Lösungen werden zeichnerisch in 3 D visualisiert Unterbreitet Sanierungsvorschläge die technisch ausgereift, der Leistungsbeschreibung der Hersteller und dem Stand der allgemein anerkannten Regeln entsprechen.    
Referenzen
Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen
Kurt Mati
Der Sachverständige und das Gericht 
Alle Bild- und Textrechte liegen bei Michael Bleich / Bleich GmbH   Lindenstrasse 11   77815 Bühl/Baden  1999-2018
Die verantwortungsvollen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammern werden nicht durch Hand- auflegen legitimiert. Voraussetzung für diese Tätigkeit ist eine entsprechende praktische Ausbildung und Berufserfahrung, sowie ein überdurchschnittliches fundiertes Wissen. Das sich ö.b.u.v. Sachverständige durch Schulungen und Seminare auf dem aktuellen Wissensstand halten ist selbstverständlich, und wird auch von den Kammern geprüft.
Der allwissende Sachverständige ? 
Als ö.b.u.v. Sachverständiger, seit 1998 und vierzigjährigen Baupraxis ist mit ein solcher Übermensch noch nicht begegnet. Zu komplex ist das Bauen geworden. Jeden Tag kommen neue Baustoffe mit neuen Eigenschaften auf den (Bau) Markt. Neue Arbeitsprozesse  bestimmen den Ablauf auf der Baustelle.
Sie erkennen einen verantwortungsvollen Sachverständigen daran, das er gegebenenfalls entsprechend qualifizierten Sachverständige zur Beratung hinzuzieht. Er begegnet andere Kollegen mit Respekt und hört sich deren Erkenntnisse und Erfahrungen an, und lasst diese Erkenntnisse in seine Betrachtungen ohne Vorurteile einfließen. Es ist immer wichtiger auch als Sachverständiger Netzwerker (ausgleichend) zu sein.